Studebaker Champion

Langlebig und leicht

 

Die Produktion des Studebaker Champions begann 1939, in South Bend Indiana, USA und dauerte bis 1958 an, als das Modell zugunsten des Nachfolgers Lark eingestellt wurde. Der Champion war aufgrund seiner Langlebigkeit, seines Aussehens und seines vergleichsweise niedrigen Verkaufspreises einer der meistverkauften Wagen des Herstellers. 1947 war sogar mehr als jeder zweite neu verkaufte Wagen ein Studebaker Champion.Auch bei Promis war der Wagen äusserst beliebt, Freddie Mercury etwa war nur einer der stolzen Besitzer dieses Modells. Der Studebaker gewann den "Mobilgas Economy Run" weil er den geringsten Benzinverbrauch hatte. Auch während dem zweiten Weltkrieg wurder der Champion geschätzt, weil sie in der Zeit von Benzinrationierung in der USA nur sehr wenig Benzin verbrauchten. 

Ein ganz besonderes Merkmal des Studebaker Champions ist sein Gewicht. Für seine Grösse ist der Wagen mit Abstand der leichteste seiner Zeit. In der optimierten Version des Fahrzeuges ab 1950 wurde ein neuer Kühlergrill, ein neues Heck und ein Automatikgetriebe eingeführt. 

Technische Details

 

Marke

Modell/Typ

Fahrzeugart

Hersteller

Herkunft

Jahrgang

PS

Hubraum

CO-2 Emission

Besonderheiten

 

 

Studebaker

Champion

Veteranenfahrzeug/Personenwagen

Studebaker Corporation

USA

1.6.1950 (1. Inverkehrsetzung)

101 

2780 ccm

Emissionscode B00

Reihen 6-Zylinder

© 2019 René Metzler