Borgward Isabella Coupé

Elegant und leistungsstark

 

Der Borgward Isabella war ein Pkw der Mittelklasse, hergestellt von der Borgward Gruppe in Bremen. Der serienmässig zweitürig oder als Kombi dreitürig angebotene Wagen war das erfolgreichste Modell der Borgward-Gruppe und wurde zunächst unter dem Namen «Hansa 1500» verkauft. Die spätere Namensänderung auf «Isabella» erfolgte aufgrund einer spontanen Eingebung von Carl F. W. Borgward. Auf Nachfrage, was man auf die noch unveröffentlichten Vorserienmodelle schreiben solle, soll dieser geantwortet haben: «Das ist mir egal; schreibt meinetwegen Isabella drauf.»

Der Wagen traf den Geschmack dieser Zeit perfekt und wurde zum absoluten Verkaufsschlager. Erst als der Absatz des Isabella Modells um fast ein Drittel zurückgegangen war, entschloss sich Carl Borgward, ein Modell mit verkürztem Dach zu bauen – die Geburt des Borgward Isabella Coupés. Durch den kurzen Dachaufbau und die 12 Zentimeter geringere Höhe wirkte der Wagen lang und elegant, obwohl er mit 4,40 m nicht länger als die Limousine war.

Technische Details

Marke

Modell / Typ

Fahrzeugart

Hersteller

Herkunft

Getriebe

Motor

Bremsen

Höchstgeschwindigkeit

PS

Antrieb

 

 

Borgward

Isabella Coupé

Oldtimer

Borgward Gruppe

Deutschland

4-Gang-Getriebe mit Lenkschaltung

1,5l

Trommelbremsen vorne und hinten

135 km/h

60

Hinterradantrieb

© 2019 René Metzler