Auburn Speedster 

Ein amerikanischer Traum

Der Automobilhersteller Auburn gehörte zum Besitz der Firma Cord, zu der auch Duesenberg und der Motorenhersteller Lycoming zählten. Cord hatte die Marke Auburn 1924 übernommen, nachdem eine erste Gruppe von Investoren nicht den erhofften Gewinn erzielen konnte. Auburn konsentrierte sich fortan auf Luxusmodelle und Autos für die Gutbetuchten - diese Strategie führte kurzfristig zum Erfolg. Der Auburn Speedster ist ein amerikanisches Auto und wurde in Auburn, Indiana, USA hergestellt. Das Modell war das Flaggschiff des Herstellers und erreicht Höchstgeschwindigkeiten von 130 bis 145 km/h. Später kam auch ein Zwölfzylindermotor sowie Kompressormodelle hinzu. Besonders bekannt ist der Speedster unter anderem auch durch sein charakteristisches "boattail design", dass wie der Name schon sagt einem Bootheck ähnlich ist. Dieses neuartige Design fand man auch bei später entwickelten Modellen wieder wie zum Beispiel bei dem Chevrolet Corvette Stingray oder dem Buick Riviera. 

Einer der bekanntesten Besitzer des Auburn Speedster war Erol Flynn. Der in den 1930er Jahren äusserst erfolgreiche Hollywoodschauspieler verkörperte unter anderem Robin Hood in «The Adventures of Robin Hood», der 1938 erschien. Auch in der Garage von Jean Marlow war der Wagen zu finden. Eine der bekanntesten Besitzerinnen des Auburn Speedster war aber wohl Barbara Hutton, damals eine der reichsten Frauen der Welt. Ihr dramatisches Leben wurde in dem Film "Poor Little Rich Girl" erzählt. Sie war bekannt für ihre verschwenderische Lebensart, dass sie vor allem aus dem Erbe ihrer Familie finanzierte. So kaufte sie unter anderem einen Auburn Speedster für ihren damaligen Ehemann, von dem sie sich aber noch im selben Jahr wieder scheiden liess. 

Die Wirtschaftskrise (1931-1935) machte dem Erfolg des Auburn Speedsters einen Strich durch die Rechnung. Der Verkauf von Luxusfahrzeugen lief immer harziger, bis man im Jahr nur noch 500 Fahrzeuge produzierte. 1937 ging die Cord Gruppe konkurs, nicht nur aufgrund der sinkenden Verkaufszahlen sondern auch wegen aufgeflogener Aktenmanipulationen. Das Ende der schillerenden Marke "Auburn Cord Duesenberg" war nicht mehr abzuwenden. 

Technische Details

 

Marke

Modell/Typ

Fahrzeugart

Hersteller

Herkunft

Leistung

Zylinder

Motor

Antrieb

Hubraum

Besonderes

 

 

Auburn 

Auburn Speedster

Personenfahrzeug 

Auburn / Cord

USA

150 PS

8

Frontantrieb

Reihenmotor

4585 ccm

mit echtem Kompressor und sehr seltenem Hardtop 

© 2019 René Metzler